Kos island in Greece
Kos island in Dodecannese
Kos island - Properties

Über die Insel Kos (Griechenland)

Mit einer Gesamtfläche von etwa 290 km2 ist Kos nach Rhodos und Karpathos zwar die drittgrößte Insel des Dodekanes im Ägäischen Meer, zählt aber dennoch nicht gerade zu den großen griechischen Inseln.

Die Insel Kos ist langgezogen und schmal und erstreckt sich so über eine Länge von fast 64 km. Da die Insel überwiegend eben und niedrig liegend ist, wurde das Fahrradfahren hier einzigartig populär. Zur Hochsaison werden rund 5000 Fahrräder vermietet. Nebenbei ist Kos eine der wenigen griechischen Inseln mit Radwegen; in der Umgebung der Inselhauptstadt wurden mehr als 30 km Radwege ausgewiesen.

Für Bergwanderer sind als mehr oder weniger einzige Erhebungen der Berg Latra mit 426 m Höhe und der Berg Dikeos, mit 846 m Höhe zugleich der höchste Gipfel der Insel, zu nennen.

Die koische Küste ist etwa 112 km lang, mit überwiegend langen sandigen, manchmal auch kiesigen Stränden im Nordosten zwischen Lambi/Faros und Mastichari und Südwesten zwischen Tolari und Kefalos/Kamari.

Durch die Inselhauptstadt Kos zu streifen, ist etwa so, als würde man durch ein Freilichtmuseum gehen, das mehr als 2000 Jahre Geschichte zeigt. Hier sind Ruinen aus hellenistischer und römischer Zeit, das mächtige Kastell am Hafen als Sinnbild der Macht von Byzanz und Johannitern, Minarette aus einer mehrhundertjährigen türkischen Besatzungszeit, usw., zu bestaunen. Hoch oben über Kos, etwa 4 km südwestlich der Inselhauptstadt, liegt das Asklepieion, die „antike Kurklinik“ des Hippokrates. Jener berühmte Arzt der griechischen Antike und Begründer der abendländischen Medizin soll im Jahre 460 v. Chr. auf Kos geboren worden sein. Im Asklepieion wurde der Gott der Heilkunst Asklepios verehrt und Kranke wurden dort nach den Prinzipien des Hippokrates behandelt. Dem sog. „Hippokratischen Eid“ verpflichten sich bis heute die Ärzte („Ich schwöre und rufe Apollon den Arzt und Asklepios ... und alle Götter und Götterinnen zu Zeugen an, dass ich diesen Eid und diesen Vertrag nach meiner Fähigkeit und nach meiner Einsicht erfüllen werde“). Noch heute kann in der Inselhauptstadt nahe des Kastells am Hafen die Platane besichtigt werden, in deren Schatten Hippokrates der Legende nach seine Schüler unterrichtet haben soll.

Kos ist eine der hübschesten Inseln in der Ostägäis, wasserreich, grün, mit sehr guter Infrastruktur, Flughafen, Schiffshafen, Yachthafen, Heißen Quellen, etc.. Die Grundstückspreise sind glücklicherweise noch niedrig, werden aber durch die große Nachfrage in die Höhe getrieben. Das Leben auf der Insel ist günstig. Die Umwelt ist intakt und Kos ist von den mit am saubersten geltenden Gewässern des Mittelmeerraums umgeben. 

 


 

Kleine weiße Kirchen vor dem Hintergrund des strahlend blauen Himmel und blaues Meer gesetzt malen Sie die Ansichtskarte Bild von Griechenland. Bereichert durch 1.400Inseln in Homosexuell Hingabe über das kristallklare Wasser der Ägäis und beneidenswerten goldenen Sandstrände verstreut, das ist herrlich sonnigen.

Berühmt für seine wunderbare archäologische Stätten, die lebendiges Zeugnis geben, um die historische Herrlichkeit von Athen, ist das Festland auch für seineatemberaubende Landschaft und den herrlichen Sonnenuntergang über dem Atlas-Gebirge bekannt. Begeben Sie sich seine scheinbar endlose Küste, bieten die fünfdeutlich unterschiedliche Cluster von Inseln eine fesselnde Mischung aus hedonistischenSpielplätze zu ruhigen "Flucht aus It All" Oasen.

Als Geburtsort der Demokratie, der westlichen Zivilisation und der Olympischen Spielehat Griechenland bereits eine dominierende Kraft in der Weltpolitik seit Tausenden von Jahren. Heute ist diese fortschrittliches Land ist immer noch seinen Einfluss als einer derfaszinierendsten Orte auf Urlaub, Leben und Investitionen. 

 

Kos - Live-Kamera 20/1/2021 23:40:06